Direkt zum Inhalt

Multivisionsvortrag: Ostgrönland von Martin Denk

W
F
Am Samstag 25. Februar 2022 präsentiert Martin Denk im Wassersportzentrum seinen Multivisionsvortrag über seine Kajakexpedition in Ostgrönland. Wer bereits 2019 beim Vortrag anwesend war, weiss was für faszinierende Bilder Martin zeigen wird.
  •  Flyer Multivisionsvortrag von Martin Denk: Grönland

Im Schatten des Inlandeises

 

Seit bald 30 Jahren ist Martin Denk fast jedes Jahr in Grönland unterwegs – zu Fuss, mit dem Seekajak, privat und als Reiseleiter.

 

Martin hat letzten Sommer eine lang geplante Kajakexpedition an der unwirtlichen Ostküste dieser phantastischen Insel realisiert: Von Tasiilaq bei 66°N am Polarkreis nach Nanortalik auf der Höhe von 60°N im Südwesten Grönlands. Eine Urlandschaft, seit sich die Gletscher des Inlandeises partiell zurückgezogen haben. Der grönländischen Eisschild, ein gewaltiges 180° Panorama, ist nahezu allgegenwärtig; das Eis schreit der Gruppe die eigene Winzigkeit und Verletzlichkeit förmlich entgegen.

 

Die Strecke: 1.350 km entlang der abweisenden und von grossen Fjorden zerissenen Felsküste. Kilometerlange Gletscherabbrüche. Menschenleere – keine Strassen, keine Siedlungen: Wildnis und Einsamkeit pur. Nur wenige vorgelagerte Inseln bieten auf der Strecke Schutz vor Dünung und Wind. Einen Grossteil der Strecke ist die Gruppe auf dem rauen Nordatlantik unterwegs. Fixpunkte sind einige seit Jahrzehnten verlassene Siedlungen nach der halben Distanz – und das vorgeschobene Depot. Terra incognita liegt vor der Gruppe von 3 Kajakern.

Zu Beginn der Reise beherrscht das Treibeis, das der Ostgrönlandstrom jedes Frühjahr mit sich in den Süden führt, die Küste - und beeinflusst damit auch die Expedition. Was liegt vor ihnen? Wie werden sich die Eisverhältnisse entwickeln? Als das Eis schliesslich weg ist, haben sie mit den Seeverhältnissen der Irmingersee und den kilometerlangen Steilküsten zu kämpfen.

Lasst’ Euch ein auf einen arktischen Sommer im Kajak, auf einen Bilderrausch aus betörenden Landschaften & Stimmungen…

 

Livevortrag

2x 45 Minuten

Der Eintritt ist frei / Türkollekte

 

Martin war bereits 2019 mit seinem letzten Vortrag «Grönland – Ultima Thule» bei uns zu Gast.

Wer die damalige Veranstaltung besucht hat weiss, dass Martin packend erzählt und die Leute abzuholen versteht. Von den Bildern mal ganz zu schweigen…

 

 

 

Über Martin Denk:
- ursprünglich aus Bayern, lebt seit 2014 in der Schweiz

- regelmässige Aufenthalte sowie Tätigkeit als nebenberuflicher Reiseleiter in Grönland seit 1993

- 1996 Kap Farvel (Südspitze) bis Eqi (Nördliche Diskobucht) alleine mit dem Faltboot, Mai bis September

- mehrere mehrwöchige Touren in Süd- sowie NW-Grönland (Diskobucht)

- 2017 & 2018 mehrwöchige Touren Ostgrönland Tasiilaq-Region

- 2022 58 Tage / 1'336 km Ostgrönland im Schatten des Inlandeises